Weg mit dem Gift

Ich kann mich noch gut an die Zeit erinnern, als ich vor Bauchschmerzen und Krämpfe nicht mehr wusste, was ich eigentlich noch essen soll. Also hab ich kaum noch etwas gegessen. Mit Freunden wollte ich nicht mehr zusammen gemütlich Essen gehen, da ich schon geahnt habe, dass gerade das Essen in üblichen Restaurants die Situation nicht verbessern wird & ich den Rest des Abends auf der Toilette verbringe.

 

Irgendwas muss sich ändern..

Also ging die Reise los, von Arzt zu Arzt bin ich gerannt, bis ich die Diagnose bekam: Morbus Chron und Lactoseintolleranz. Päähm! Da war für mich klar, ich geb meine Gesundheit nicht in die Hände der Ärzte!

Also hab ich mich auf die Suche gemacht und geschaut, was und wer mir bei meinen Problemen helfen kann. Viel studiert & probiert, bin ich zu dem Entschluss gekommen, es gibt nichts über eine gesunde Ernährung und Lebensweise, höchst biologische Nahrungsergänzungsmitteln und eine regelmäßige Darmreinigung.

Da ich es sooo wichtig finde, komm ich heute auf die Darmreinigung zu sprechen.

In unserer Gesellschaft ist es ganz normal, dass wir unser äußeres hegen und pflegen und dem “Innen” wird kaum Beachtung geschenkt. Bei den meisten müssen sich erst gesundheitliche Probleme bemerkbar machen, bis man sich mit dem “Innen” seines Körpers auseinandersetzt. Bei den Menschen nehme ich mich natürlich nicht aus. 🙂

Die langjährige Fehlernährung und äußeren Umwelteinflüsse belasten den Darm und wirken sich auf den kompletten Organismus aus. Eine mangelnde Darmgesundheit kann unter anderem:

  • Verdauungsprobleme
  • Migräne
  • Infekt
  • Hämorriden
  • Übergewicht
  • Chronische Entzündungen
  • Allergien
  • Rheuma
  • Kopfschmerzen

… usw. auslösen.

Wenn Kopfschmerzen im Anmarsch sind, wird schnell zur Kopfschmerztablette gegriffen. Klar, ist total einfach und bekämpft die Schmerzen in Minuten. Wenn man bei Kopfschmerzen zum Irrigator* greift, sich die Zeit für eine Darmreinigung nimmt, kann so schon das Problem gelöst werden.

Eine Win-Win Situation. 🙂 -> Man ist die Kopfschmerzen los, hat gleich den Darm gereinigt & mit keinen Pharmazeutischen Tabletten seinen Körper zusätzlich mehr belastet.

Wenn wir uns das Thema Allergien anschauen. Allergien gehört zu der neuen Volkskrankheit. Alleine in Deutschland leiden 20-30 Millionen Menschen an den verschiedensten Allergien. Gründe dafür sind unsere heutige ungesunde Ernährung & die Belastung äußerer Umweltgifte. Schau dir doch mal deine Großeltern an. An wieviel Allergien leiden die? Heute kommen die Kinder schon mit Allergien auf die Welt, früher gab es sowas kaum. Auch wenn du unter Verdauungsprobleme oder Verstopfungen leidest, kann eine Darmreinigung Abhilfe schaffen. Ich könnte ewig weiterschreiben…

 

Mein Fazit ist jedenfalls:

Kümmere dich um dein Inneres mit genauso viel Aufmerksamkeit wie du dich um dein Äußeres kümmerst. Dein Darm ist so ein komplexes Organ, dass täglich eine wahnsinnige Arbeit leistet. Er muss so viel Dreck “wegstecken”. Fang an, deinen Darm dabei zu unterstützen, auch dein Immunsystem wird es dir danken. Eine Darmreinigung wird dir und deinem Körper so gut tun. Und das schöne dabei ist, man braucht dafür keinen Arzt, kann es in Ruhe von Zuhause aus durchführen und man kann damit keinen Schaden anrichten.

Ich würde dir gerne ein Buch empfehlen. Ich liebe dieses Buch 🙂

Es zeigt dir nochmal schön auf, wie eine Darmreinigung auf langer Sicht dein Leben lebenswerter machen kann und wie du richtig Schritt für Schritt dabei vorgehst. Ich finde es wichtig, dass du dir die richtige Anleitung dafür von einer Fachfrau durchliest und annimmst, die mit ihrer Methode schon vielen vielen Menschen helfen konnte.

 Alexandra Stross – Natürliches Entgiften*

Für die Darmreinigung brauchst du nichts weiter als ein Irrigator* und eine ruhige Zeit in deinem Badezimmer. 😉 Ich wünsche mir für dich, dass das natürliche Entgiften dir so sehr hilft, wie es mir geholfen hat! 🙂